Phone Icon
Kundencenter:
Service-Hotline:
Entstörungsdienst:
Location Icon
Kundenzentrum:
Am Markt 5 |
25554 Wilster
Öffnungszeiten:
Mo | Mi | Do: 8-12 und 13-16 Uhr
Di: 10-18 Uhr | Fr: 8-13 Uhr
FAQ

Gerade arbeiten wir mit Hochdruck – an ganz schön Vielem. Zigtausende Jahresrechnungen sind in Arbeit, Sie haben viele berechtigte Fragen zu Energiepreisbremsen, den aktuellen Preisanpassungen, zu Energiespar-Möglichkeiten… Wir freuen uns über Ihr Vertrauen bei allen Energiethemen. Und wenn es so viele gibt wie aktuell, hoffen wir auf ein wenig Geduld mit uns.

Wegen der schieren Masse an Anfragen kann es zurzeit am Telefon und bei E-Mails zu längeren Wartezeiten kommen. Natürlich kümmern wir uns um jedes Anliegen. Aber es dauert vielleicht einen Tick länger als gewöhnlich. Apropos: Häufige Nachfragen kosten zusätzliche Zeit und beschleunigen den Prozess nicht 😊 Am zügigsten können wir Ihr Anliegen übrigens bearbeiten, wenn Ihre E-Mails von vornherein diese Angaben enthalten:

  • Name
  • Kundennummer
  • Anschrift des Anschlusses, um den es geht

Nutzen Sie unsere Online-Services!

Ein guter Weg, um Wartezeiten einfach zu vermeiden, ist unser Online-Service-Portal. Einmal anmelden – und Sie erledigen künftig viele Dinge einfach in nullkommanichts. Sie können dort Ihre Abschläge anpassen, uns Ihre Zählerstände durchgeben, einen Umzug melden, Ihre Bankdaten oder andere persönliche Angaben ändern… Und wie gesagt – alles ganz ohne Zeitverzug.

Über diesen Link gelangen Sie direkt zur Anmeldung. Alles, was Sie brauchen, ist Ihre Kunden- und eine Zählernummer.

Im Dezember gibt es viele Neuigkeiten:

  • Wir sind mit unserem Servicecenter direkt an den Markt 5 gezogen.
  • Wir rechnen in diesem Jahr erstmals für das komplette Kalenderjahr ab: 12 Monate, 12 Abschläge, 1 Jahresrechnung.
    • Apropos: Um exakt und in Ihrem Sinne abzurechnen, brauchen wir bitte Ihre aktuellen Zählerstände!

Die Ablesekarten sind demnächst in den Briefkästen. Die absolut einfachste Variante, um uns Ihren Zählerstand durchzugeben: Nutzen Sie den auf den Zählerkarten aufgedruckten QR-Code:

  • QR-Code mit dem Handy scannen: Es öffnet sich direkt Ihre persönliche Zählerdaten-Seite.
  • Zählerstand oder Zählerstände eintragen
  • Fertig!

Die Daten fließen bei uns direkt ins System: Die beste Garantie für eine rasche und präzise Abrechnung. Vielen Dank!

PS: Der Dezemberabschlag wird übrigens automatisch erhoben, wenn es von Ihnen eine Einzugsermächtigung gibt. Andernfalls berücksichtigen wir ausstehende Dezemberabschläge einfach in der Jahresrechnung

 

Trotz zahlreicher globaler Krisen, sind die Preise an den Energiemärkten zuletzt gesunken. Diese Nachlässe geben die Stadtwerke Wilster ab dem 1. Januar 2024 an Sie weiter. Die Preisminderungen fallen deutlich aus. Ihre Energie von den Stadtwerken verbilligt sich im Schnitt um ca. 20 Prozent.

Tarifsenkung bei Strom besonders deutlich

Als unsere Kundinnen und Kunden wissen Sie: Geld, das Sie für Ihre Stadtwerke-Energie zahlen, bleibt in der Region und trägt hier vor Ort zu wachsender Lebensqualität bei. Trotzdem sind Preise ein heikles Thema. Deshalb freuen wir uns, dass wir sie jetzt so deutlich senken können.

  • Bei Strom reduzieren wir pro Kilowattstunde um gut 22 Cent in der flexiblen Grundversorgung und in den längerfristigen Sonderverträgen. Pro Kilowattstunde macht das 10,86 Cent aus. Bei einem Jahresverbrauch von 2.500 kWh Strom errechnet sich so eine Ersparnis zwischen 271,50 Euro im Jahr.
  • Bei Erdgas ist die Lage nach wie vor angespannt. Die krassen Preisrekorde aus dem Herbst 2022 sind zwar passé. Die Preise liegen aber immer noch doppelt so hoch wie vor dem Überfall Russlands auf die Ukraine. Zum Januar 2024 senken wir aber auch bei Erdgas um rund 18 Prozent. Bei einem angenommenen Verbrauch von 15.000 kWh Gas ergibt sich eine Ersparnis zwischen knapp 417 Euro im Jahr.

Die Preise im Überblick

Arbeitspreis Strom

  • Aktueller Preis in der Grundversorgung 49,42 ct/kWh. Ab 1.1.2024 38,56 ct/kWh.
  • Aktueller Preis Sondervertrag 47,51 ct/kWh. Ab 1.1.2024 36,65 ct/kWh.

Arbeitspreis Erdgas:

  • Aktueller Preis in der Grundversorgung 15,60 ct/kWh. Ab 1.1.2024 12,82 ct/kWh.
  • Aktueller Preis Sondervertrag 15,04 ct/kWh. Ab 1.1.2024 12,26 ct/kWh.

Politische Unwägbarkeiten

Wir kommen unserem Auftrag sehr gerne nach, Sie sechs Wochen vor Eintritt einer Preisänderung zu informieren. Die Crux dieses Mal: Einige preisrelevante politische Entscheidungen sind noch gar nicht gefällt. So nehmen wir bisher zwar an, dass die Preisbremsen bis zum 30. April verlängert werden. Entschieden ist das nicht. Bei Erdgas kommen weitere Unsicherheiten hinzu. Unklar ist, ob die Gas-Speicherumlage erhöht wird und ob die Mehrwertsteuer bei sieben Prozent bleibt. Dafür wissen wir sicher, dass die Netzentgelte im Norden weiter steigen. In Wilster beim Strom sogar um über einen Cent pro Kilowattstunde. Auch vor diesem Hintergrund sind wir mit unseren Preissenkungen so weit gegangen, wie es wirtschaftlich vertretbar ist.

Sie haben Fragen, melden Sie sich – wir helfen Ihnen gern weiter.

„Bisher haben Sie für ihre Energielieferungen 11 Abschläge gezahlt. Das Jahr hat aber 12 Monate“, erläutert Werkleiter René Quurk. „Unsere neue Regelung schafft mehr Übersichtlichkeit und ist leichter nachzuvollziehen.“ Die Abschlagszahlungen auf 12 Teilbeträge umzulegen, entspricht einer Praxis, die Sie aus vielen andern Zusammenhängen kennen: etwa bei der Miete, der Telefonrechnung, dem Vereinsbeitrag. Deshalb haben Sie, unsere Kundinnen und Kunden, in Gesprächen immer wieder darauf hingewiesen, dass Ihnen eine Verteilung der Abschläge auf 12 Monate lieber wäre. Der neue Abschlagstermin wird ab 2024 immer am Ende eines Monats liegen.

Ablesekarten dieses Jahr erst im Dezember

Bemerkbar macht sich die neue Praxis erstmals bei den Ablesekarten. Bisher erhielten Sie die im November – in diesem Jahr werden sie im Dezember in den Briefkästen sein. Apropos: Sehr gern erhalten wir Ihre Zählerstände online. Das spart Postransportwege und geht schnell und einfach. Wir haben dafür eigens ein Ablese-Portal eingerichtet. Sie erreichen es im Internet unter ablesung.stadtwerke-wilster.de

Unkomplizierter Übergang

Da wir in diesem Jahr die Abrechnung erstmalig zum Jahreswechsel machen, fällt der Dezember bereits mit in den Abrechnungszeitraum. Wir bieten mehrere Optionen an, damit es hier nicht zu unverschuldeten Nachzahlungen kommt. Wer eine Einzugsermächtigung erteilt hat, braucht nichts zu tun. Wir erheben dann im Dezember einen weiteren monatlichen Abschlag und passen die neuen monatlichen Abschläge für 2024 automatisch an. Wer per Dauerauftrag oder Überweisung zahlt, kann im Dezember eine weitere Zahlung leisten. Aber, so betont unser Werkleiter: „Es ist ebenso möglich, gar nichts zu unternehmen. Wir berücksichtigen den Dezemberverbrauch dann in der diesjährigen Jahresschlussrechnung.“

Neue Tarifnamen

Mit der neuen Abrechnungs- und Abschlagspraxis wollen wir Ihnen eine verbesserte Übersichtlichkeit bieten. Als ‚Eure Stadtwerke‘ nehmen wir ernst, was Sie uns mit auf den Weg geben. Und wo immer es geht, suchen wir dann nach guten Umsetzungen. Auch in puncto Tarifnamen zum Beispiel. Unter dem Aspekt der Einfachheit haben wir sie ebenfalls überarbeitet. Künftig heißen der Grundversorgungs-Tarif „Euer Basis-Strom“ bzw. „Euer Basis-Gas“; Sonderverträge lauten in Zukunft auf „Euer Zuhause-Strom“ bzw. „Euer Zuhause-Gas.“ „Ansonsten ändert sich an den Tarifen nichts,“ sagt René Quurk, „Sie behalten selbstverständlich unverändert Ihre guten Konditionen.“

Aufgrund der jährlichen Revision wird das Hallenbad Wilster vom 17. Juli bis zum 27. August geschlossen bleiben. In dieser Zeit werden beispielsweise die Becken entleert und die Verfliesung gründlich gereinigt und ausgebessert. Darüber hinaus finden viele weitere Kontrollen und Instandhaltungsmaßnahmen statt. So ist sichergestellt, dass in der kommenden Saison alle Systeme und Installationen einwandfrei funktionieren.

Das Team des Hallenbads Wilster freut sich darauf, seine Gäste ab dem 28. August wieder willkommen zu heißen.

Stadtfeste haben viele. WILMA haben nur wir! Die Vorfreude auf das neue Wilstermarsch Festival ist jedenfalls groß in Wilster und Umgebung. Drei tolle Tage soll in der Marschenstadt entspannt gefeiert und lecker gegessen werden. Das Festival will dabei ein Fest für alle sein – gleichgültig welchen Alters.

Viel Musik und Kulinarisches

Musik ist der gemeinsame Nenner aller drei WILMA-Tage. Abends steht Live-Musik auf dem Programm, nachts, wenn WILMA zur After-Show-Party ruft, zeigen DJs ihr Können. Motto: Solange jemand noch nicht mitwippt, ist der Abend noch nicht auf dem Höhepunkt. Rund um die Hauptbühne am Platz vor dem Colosseum stehen zahlreiche Getränke und Essens-Stationen. Man darf also neugierig sein auf vielfältige, kulinarische Verführungen.

Feuerwerk und Feuerwehr

Die Freitagnacht begrüßt WILMA mit einer großen Pyroshow, ausklingen wird das Festival am Sonntag mit ener Brandübung der Freiwilligen Feuerwehr, die zum Fest ihr 30-jähriges Bestehen feiert. Überhaupt wird sich der Sonntag als Familientag zeigen. Es wird Auftritte der MTV Step Kids geben, der Landfrauen Trachtengruppe und des Shanty-Chors „Die Nordlichter“. Dazu gibts natürlich lecker Kaffee und Kuchen.

Wir freuen uns, WILMA auf dem Weg in die Herzen unserer Region kräftig zu unterstützen!

Liebe Kundinnen und Kunden, morgen, Donnerstag, den 1. Juni, findet unsere Betriebsversammlung statt. Deshalb bleibt das Servicecenter von 7-13 Uhr geschlossen – schließlich sollen auch unsere Kolleginnen und Kollegen von dort daran teilnehmen können. Am Nachmittag sind wir wie gewohnt wieder persönlich für Sie da.

 

Himmelfahrt bietet sich vielen Menschen die Chance auf ein verlängertes Wochenende – auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Deshalb bleibt unser Servicecenter am Freitag, den 19. Mai geschlossen. Wir setzen auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen und uns ein langes, sonniges und entspanntes Wochenende.

Ab Montag, den 22. Mai sind wir wie gewohnt wieder ab 8 Uhr im Klosterhof 31 für Sie da. Und natürlich erreichen Sie unseren Störungsdienst in dringenden Fälle auch Himmelfahrt und am Wochenende rund um die Uhr.

 

 

Mehr Zeit für Gespräche, Beratung, Infos. Um auch persönlich noch besser erreichbar zu sein, erweitern wir ab Mai die Öffnungszeiten unseres Servicecenters. Am „langen Dienstag“ sind wir dann zum Beispiel von 10 bis 18 Uhr durchgehend erreichbar.

Die neuen Servicezeiten im Überblick

  • Montag: 8-12 und 13-16 Uhr
  • Dienstag: 10-18 Uhr
  • Mittwoch: 8-12 und 13-16 Uhr
  • Donnerstag: 8-12 und 13-16 Uhr
  • Freitag: 8-13 Uhr

Ab März fallen die Abschläge für Erdgas, Strom und Fernwärme für Kundinnen und Kunden im Verbund der Stadtwerke Steinburg niedriger aus. Rund 70.000 Informationsschreiben zu den Preisbremsen sind unterwegs. In den Briefen klären wir Sie darüber auf, wie sich die Zuschussmaßnahmen des Bundes konkret auf jeden einzelnen Haushalt auswirken.

Erst Anfang vergangener Woche haben wir die letzten Testdurchläufe mit den Buchungssystemen hinter uns gebracht. Davor lag wochenlange gemeinsame Arbeit mit einem IT-Dienstleister, um die Anforderungen des Bundes an die Informationsschreiben umzusetzen. Denn: Entlastungskontingente, Entlastungsbeträge und vor allem die „preisgebremsten” Abschläge bei Strom, Erdgas und Fernwärme fallen für alle Kundinnen und Kunden individuell und verbrauchsabhängig aus. Damit die Schreiben leicht zu lesen und zu verstehen sind, haben wir ihnen zusätzlich einen Erklär-Bogen beigelegt – quasi als Legende. An diesem Muster zeigen wir auf, welche Info wo steht und was sie bedeutet.

Die gute Nachricht für Sie lautet jedenfalls: Zum 1.3. greifen die neuen, geminderten Abschläge. Im März-Abschlag sind dabei auch schon die Entlastungen für die Monate Januar und Februar enthalten. Der Flaschenhals ist im Moment allenfalls noch die Auslieferung der Briefe. Wir bitten Sie um Verständnis, falls Sie Ihr Schreiben erst in der zweiten Wochenhälfte bekommen. Es ist trotzdem sichergestellt, dass ab März schon die neuen, niedrigeren Abschläge eingezogen werden. Für Kundinnen und Kunden, die selbst überweisen oder einen Dauerauftrag eingerichtet haben, empfehlen wir: Warten Sie, bis Sie Ihr Schreiben erhalten haben und überweisen Sie dann den neuen, reduzierten Abschlag.